Yes, we can can - Offenbach goes school

Wenn man über den 1819 in Köln geborenen Musiker Jacques Offenbach spricht, dann über einen der bedeutendsten Musikdramatiker des 19. Jahrhunderts und nicht zuletzt einen der größten Komponisten der europäischen Romantik. Am 20. Juni 2019 jährt sich der Geburtstag Jacques Offenbachs zum 200. Mal – Anlass genug, einen der berühmtesten Söhne der Stadt Köln, seine facettenreiche Geschichte und sein beispielloses Werk gebührend zu feiern. Unter dem Motto: »Yes we Cancan« widmet Köln – genauer: die Kölner Offenbach-Gesellschaft – dem Erfinder der Operette ein ganzes Jahr voller Veranstaltungen in Musik, Theater, Tanz und Literatur. Auch Schulen aller Schulformen können sich beteiligen.

Es geht um nichts weniger als mit dem Offenbach-Jahr 2019 den großen Sohn Kölns zurückzuholen – ins Bewusstsein der Bürger, auf die Bühnen von Stadt und Land, in die Herzen der Menschen.

Schirmherr des Offenbach-Jahres 2019 ist der Nordrhein-Westfälische Ministerpräsident Armin Laschet, der ab 2019 auch das Amt des Bevollmächtigten der Bundesregierung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit übernehmen wird, sowie die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Geplant ist eine große Entdeckungsreise in die zauberhafte Welt seiner Musik, mit Aufführungen, Diskussionen, Präsentationen und Events zum Dabeisein. 2019 finden auch die Wahlen zum EU Parlament statt. Heimat, Identität sowie das Miteinander der Kulturen und Religionen – mitten in diesen aktuellen Diskurs positioniert sich das europäische Offenbach-Jubiläum 2019. Denn der deutsch-französische und jüdisch-katholische Grenzgänger zwischen den Welten Jacques Offenbach ist nicht nur europäisch wie kaum ein anderer Komponist. Sein Musiktheater ist auch erstaunlich modern und aktuell, treffen doch dort Götter der Antike wie Orpheus oder Helena auf Eisenbahnen und Raketen des Industriezeitalters oder verlieben sich schrullige Nerds wie Hoffmann in nur virtuell existierende Automatenpuppen.

Wenn Sie schon jetzt Informationen möchten, melden Sie sich gerne bei:

Ulrike Neukamm neukamm@yeswecancan.koeln

Schulkoffer – Stadtführungen – Schulwettbewerb

Unter dem Motto »Yes We CanCan« sind alle eingeladen mitzumachen, ausdrücklich auch die weiterführenden Schulen im gesamten Land NRW.

Gemeinsam mit dem Landschaftsverband Rheinland bereitet die Kölner Offenbach-Gesellschaft einen digitalen »Offenbach-Koffer« vor, der online viele Vorschläge zur schulischen Beschäftigung mit Offenbachs Musiktheater bereithält und auf den Lehrer und Schüler zugreifen können. Die unterschiedlichen Module stehen ab Januar 2019 zum Download auf der Internetseite www.yeswecancan.koeln/education bereit.

Alle Sekundarstufen I und II können dabei sein – mit Schulaufführungen, mit Projekttagen und Unterrichtsvorhaben nicht nur im Fach Musik, sondern auch in Fächern wie Darstellendes Spiel, Französisch, Deutsch, Geschichte oder Politik, mit internationalen Begegnungen, musikalisch oder auch völlig anders – alles ist denkbar. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Jacques Offenbach hat seine Wurzeln in Köln, hier wurde er am 20. Juni 1819 geboren. Die Straße gibt es noch, sein Geburtshaus steht schon lange nicht mehr, nur eine Tafel erinnert in der Glockengasse Nr. 1, wer dort vor 200 Jahren geboren ist. Aber was erinnert in Köln sonst noch an Jacques Offenbach? Wie war das Leben in Köln vor 200 Jahren und wo finden sich noch Erinnerungen an diese Zeit? In speziellen Stadterkundungen können sich Schulklassen auf die Spuren von Jacques Offenbach begeben und mit einem speziellen Modul auch ein persönliches Zeichen hinterlassen nach dem Motto:   »Jacques was here«.

Um die Motivation weiter zu inspirieren wird die Kölner Offenbach-Gesellschaft in Kooperation mit dem Schulministerium NRW und unter der Schirmherrschaft von Ministerin Yvonne Gebauer ab Februar 2019 den Schulwettbewerb  »JACQUES & ICH« ausrufen. Alle weiterführenden Schulen in NRW (Sek. I und Sek. II) können sich daran beteiligen und Geldpreise gewinnen. Der Wettbewerb läuft von Februar bis Juli 2019. Interessierte Kolleginnen und Kollegen können sich auf der Website des Offenbach-Jahres www.yeswecancan.koeln  über die verschiedenen Schul-Angebote informieren. Weiterhin erfahren sie , wie sie sich mit den  Projekten zum Schulwettbewerb anmelden und somit  Teil des Offenbach-Jahres 2019 werden. Im Europawahljahr 2019 wollen wir Offenbach mit Schwung in die Schulen bringen – mit seiner Musik, seinem Elan und seiner Botschaft: Yes We CanCan! Informationen zu all diesen Themen finden Sie demnächst hier! 

Nähere Informationen:

Ulrike Neukamm: neukamm@yeswecancan.koeln

2019 – Das Offenbach-Jahr als Brückenschlag

Gerade im EU-Wahljahr 2019 bietet der Deutsch-Franzose Jacques Offenbach Inspiration –  auch im europäischen Kontext. Jacques Offenbach war ein Wanderer zwischen den Welten, vergöttert und verschmäht, als Jude, als Deutscher, als Franzose. Von Zeiten, die Heil suchten und Unheil fanden, von lauten und leisen Tönen, von Nationen und Revolutionen. Von all dem wird unser Jubiläumsjahr erzählen. Und nicht nur in den etablierten Kölner Musiksälen, sondern auch in der Freien Szene, auf den Plätzen, in den Schulen, im Dom, im Rheinland und der Region. Das Offenbach-Jahr bietet die Möglichkeit, sich mit Projekten, Produktionen, Events und vieles mehr einzubringen: Etablierte Formate neben Newcomern, Experten neben Laien, Offenbach-Versteher neben Offenbach-Verdreher. Hier entsteht eine Seite, auf der Sie alle Veranstaltungen, Informationen und Extras rund um das große Jubiläumsjahr finden.

Seit Mitte Juni 2018 können Sie sich mit Ihren eigenen Produktionen anmelden. Das Offenbach-Jahr ist die Chance nicht nur Offenbachs Kreativität und Erbe erfahrbar zu machen, sondern sich zusammenzuschließen und gemeinsam zum Gelingen eines Jubiläumsjahres beizutragen.

Das Miteinander als Kulturprojekt. YES, WE CAN CAN 2019.